Das Dom’Up Baumhaus

Das Dom’Up Baumhaus


Wie ein kleines Ufo scheint dieses Baumhaus zwischen den Bäumen zu schweben, entstanden aus der Zusammenarbeit einer kleinen Gruppe von Baumexperten, Architekten, Biologen und Ingenieuren aus Belgien. Schon zwei Bäume reichen aus, um die Konstruktion aus verzinkten Stahlrohren aufzuhängen. 16qm Wohnfläche mit einem Boden aus Holz werden überspannt von einer wetterfesten Zeltplane aus Baumwolle. Eher für wärmere Gefilde oder die Sommermonate gedacht, lässt es sich in zwei Tagen errichten (oder abbauen, falls es doch schon zu kalt ist).

Ich stelle mir vor, wie ich eine weite Wanderung unternehme, meine Träger immer voraus auf der Suche nach einem schönen Platz für die Nacht. Ich komme an, das Lagerfeuer brennt, das Bett in den Bäumen wartet schon. Nach einer guten Mahlzeit lese ich im Schein meiner Laterne noch ein wenig und schlafe dann zu den Geräuschen des Waldes ein. Vogelgezwitscher weckt mich morgens sanft und ich blicke über den nebelverhangenen See zu meinen Füßen. Ich klettere hinab, nehme ein erfrischendes Bad im See und genieße meinen Kaffee in den ersten Sonnenstrahlen des Tages.

Hm, ich brauche Träger, etwas Zeit und dieses mobile Baumhaus!

Weitere Informationen auf der Seite von Bruno de Grunne und Nicolas d’Ursel Trees and People.
IMG_0608 2-1 IMG_0592 - Version 2-1 IMG_0595 IMG_0605 IMG_0617-1 IMG_0628-1 IMG_0635-1 IMG_0656-1 _1120271-1

+ There are no comments

Add yours