FAQ #1 – Was ihr schon immer über Baumhäuser wissen wollt

FAQ #1 – Was ihr schon immer über Baumhäuser wissen wollt


Für alle, die sich schon lange ein Baumhaus wünschen, aber nicht wissen, wo sie anfangen sollen: Ab heute gibt’s die brandneue Rubrik „FAQ – Infos rund ums Baumhaus“. Wenn Christopher und ich von Baumhäusern erzählen, fangen die Augen unseres Gegenübers meist zum Leuchten an und tausende Fragen prasseln wie warmer Tropen-Regen gemütlich auf unser Baumhausdach ein. Das freut uns sehr und deswegen haben wir mal die häufigsten Fragen zusammengestellt. In regelmäßigen Abständen werden wir euch ab sofort mit überschaubaren kleinen Wäldern von fünf Fragen versorgen. Hier der erste:

 

FAQ #1
  1. Baumhaus? Häuser auf Bäumen, oder was?
    Ja, genau. Meistens bauen wir unsere Baumhäuser auf Bäumen, ob als Spielhaus für Kinder, Rückzugsort für Erwachsene oder Hotel. Wir bieten euch aber auch Stelzenhäuser an, wenn kein geeigneter Baum vorhanden ist. Für ein echtes Baumhausfeeling reicht es aber schon, von Bäumen umgeben zu sein und ein bisschen über dem Boden zu schweben. Wenn dann noch ein Baum durch die Plattform wächst, seid ihr schon Eichhörnchens Nachbar.
  2. Welcher Baum eignet sich am besten für Baumhäuser?
    Eichen sind persönlich unsere liebsten Baumhausbäume. Sie sind äußerst robust und langlebig, ansonsten gilt: je härter das Holz, desto besser. So eignen sich auch Buchen, Kastanien, Eschen und der ein oder andere Obstbaum aber auch ausgewachsene Tannen, Zedern oder Kiefern. Eher ungeeignet für den Baumhausbau sind hingegen die empfindlichen und weichholzigen Birken und Pappeln.
  3. Wie sieht’s mit Baugenehmigungen aus?
    Bei privaten Baumhäusern braucht ihr normalerweise keine Baugenehmigung, sofern ihr gewisse Regeln – die sich je nach Wohnort unterscheiden – beachtet. Hier hilft die örtliche Baubehörde euch gerne weiter. Zum Beispiel solltet ihr den gesetzlichen Mindestabstand zum Nachbargrundstück einhalten und die maximale Größe eines genehmigungsfreien Bauwerks nicht überschreiten. In jedem Fall empfehlen wir, dass ihr euch mit den Nachbarn vorher absprecht, damit der Baumhaustraum nicht nachträglich abgetragen werden muss.
    Bei gewerblich oder öffentlich genutzten Baumhäusern kommt ihr um eine Genehmigung nicht drumherum. Dafür braucht ihr auf jeden Fall einen langen Atem und am Besten eine gewisse Affinität zur Bürokratie. Eventuell bekommt ihr auch mit der Naturschutzbehörde zu tun und steckt auf einmal in Themen wie Brandschutz, Fluchtwege, Hygienevorschriften, etc. Hier unterstützen wir euch gerne bei allen Genehmigungsverfahren und aufkommenden Fragen.
  4. Wie lange dauert es, bis so ein Baumhaus steht?
    Das kommt natürlich immer darauf an. Nehmen wir als Beispiel ein kleines Spielhäuschen, ca. 2×3 Meter plus Balkon, einstöckig bis zu einem aufwändigeren Baumhaus in Wohnraumqualität, ca. 4×6 Meter plus Balkon, eventuell zweistöckig. Dafür brauchen wir immer zwischen ca. fünf  und 30 Tagen für die Vorfertigung in unserer Werkstatt und nochmal ca. genauso lange für die Errichtung vor Ort. Vorher müssen natürlich noch der Entwurf und der Plan gezeichnet und mit euch abgestimmt werden. Für Selbstbauer gilt: Ohne Plan dauert es erfahrungsgemäß ca. dreimal so lange.
  5. Wir wollen ein Baumhaus von euch! Wie erreichen wir euch?
    Schickt uns am besten eine Mail oder ruft uns einfach an, dann können wir vorab schon die ersten Fragen klären und gleich einen Besichtigungstermin vereinbaren. Während diesem können wir schon sehr genau festlegen, was alles möglich ist – sowohl von den örtlichen Gegebenheiten, als auch vom Budget. Alle Infos dazu findet ihr unter www.baumbaron.de

 

Deine Frage war nicht dabei? Dann schick’ sie an uns, dann nehmen wir sie gleich in unsere FAQ-Liste mit auf!

 

Hier geht’s zu FAQ #2 und FAQ#3

4 Comments

Add yours
  1. 4
    Holger Mayr

    Hallo,
    Ich habe den Traum eines ganzjährig bewohnten Baumhauses. Gibt es da gute Beispiele wie so etwas aufgebaut, aufgeteilt und genehmigt ist? Wir sind eine 4 koepfige Familie und bräuchten daher etwas mehr Platz. Wir haben im Urlaub schon ein paar Mal in Baumhaeusern übernachtet und finden die Idee in der Natur zu leben sehr spannend.
    VG Holger

+ Leave a Comment