Baumhausblog goes USA!

Baumhausblog goes USA!


Wir waren dort – auf der World Treehouse Conference in Takilma, Oregon. Wir, das heißt Johannes, Christopher und ich, womit das halbe Baumbaron-Team und das ganze Baumhausblog-Team vertreten waren. Es war magisch. In einem urigen Mischwald versteckt sich das Treehouse Resort ‚Out ’n About‘ von Baumhauslegende Michael Garnier, das jährlich Baumhausbauer, -techniker, -supplier und – interessierte aus der ganzen Welt einlädt, die sich dort über sämtliche Baumhaus relevanten Themen austauschen und einfach eine gute Zeit haben. An jeder Ecke konnte man fantastische Baumhäuser und Menschen entdecken, einer faszinierender als der andere.

Workshop "Brückenbau" auf der Plattform der Main Hall

Workshop „Brückenbau“ auf der Plattform der Main Hall

Hängebrücken verbinden mehrere Baumhäuser miteinander in ca. acht Metern Höhe

Hängebrücken verbinden mehrere Baumhäuser miteinander in ca. acht Metern Höhe

Blick vom Pleasentree Baumhaus auf die Main Hall (rechts)

Blick vom Pleasentree Baumhaus auf die Main Hall (rechts)

Das Programm war äußerst vielfältig und reichte von Baumklettertechniken über Baumbiologie bis hin zu Baumhausdesign. Am zweiten Morgen zum Beispiel durften wir Casey von Tree Solutions bei einem Tomographie-Test an einem potenziellen Zip-Line Baum beobachten. Hier ging es vor allem darum sicherzustellen, dass der Riese keine Hohlräume oder andere stabilitätsgefährdenden Probleme aufweist.

Baumpfleger J. Casey Clapp von Tree Solutions aus Seattle

Baumpfleger J. Casey Clapp von Tree Solutions aus Seattle

Gleich darauf erfuhren wir alles über Pete Nelsons Treehouse Design Prozesse. Weiter gings mit einem Stresstest, wo sich zirka 30 Leute in ein kleines Baumhaus quetschten, bis sich die Balken bogen.

Treehouse Master Pete Nelson

Treehouse Master Pete Nelson

Anschließend nahmen Christopher und Johannes an einer Lecture über Treehouse Project Management teil, in der Alex von Nelson Treehouse and Supply erklärt, wie Workflows im Team optimiert werden können. Währendessen lag ich hier in der Hängematte und schrieb euch. Besser geht’s nicht.

Der erste Entwurf. Technische Teuflischkeiten haben die Veröffentlichung verzögert.

Der erste Entwurf. Teuflische technische Schwierigkeiten haben die Veröffentlichung verzögert.

+ There are no comments

Add yours