Ein paar Fragen zu Baumhäusern an Matt & Roxy

Ein paar Fragen zu Baumhäusern an Matt & Roxy


Das ist Teil zwei der Baumhaus Interviews, den Anfang hat Moki gemacht. Matt & Roxy, deren Arbeit hier bereits präsentiert wurde, haben sich diesmal Zeit genommen, einige Fragen zu beantworten. Meine Frage, wem sie den Zutritt auf ihr Baumhaus verwehren würden, haben sie nicht beantwortet, ich werte das mal als Teil des hawaiianischen Lebensstils, jeden willkommen zu heissen. Oder vielleicht wurde die Frage auch einfach übersehen. Wie auch immer, hier ist was sie sagen:

 

Hattest Du als Kind ein Baumhaus?
Roxy: Ich hatte ein Baumhaus in einer Frangipani als Kind. Es war quadratisch mit einem kleinen Balkon und meine Mutter hat mir Vorhänge mit Blumenmuster genäht. Und mein Vater hat mir ein Stück Teppich abgeschnitten um mein Baumhaus gemütlich zu machen.
Hättest Du gern/hast Du ein Baumhaus?
Wir hätten sehr gerne unser eigenes Baumhaus.
An welchem Ort wäre/ist das Baumhaus Deiner Träume?
Der ideale Ort für unser Baumhaus wäre in der Gegend von Pupukea an der Nordküste von Oahu.
In was für einem Baum soll es sein/ist es?
Wir würden es in einen Mangobaum bauen.
Könntest Du Dir vorstellen, in Deinem Baumhaus zu wohnen?
Es wäre toll im Baum zu wohnen, wenn wir herausfinden wie wir die Rohrleitungen verlegen könnten!
Gibt es etwas, das in Deinem Baumhaus auf keinen Fall fehlen dürfte?
Es wäre toll wenn das Baumhaus WiFi hätte 🙂
Welchen besonderen Menschen würdest Du gerne in Dein Baumhaus einladen und warum?
Wir würden unsere Freunde und die Familie zu Barbeques und Picknicks auf dem Balkon einladen.
Welche Band steht an einem Freitagabend auf Deinem Balkon und gibt Dir ein Privatkonzert?
Ich denke wir hätten einfach einen lockeren Abend mit Gitarrengeklimper und Freunden.
Was ist für Dich der ideale Baumhausdrink?
Eiskalte Limonade.
Was wäre für Dich das passende Baumhausfrühstück?
Waffeln, Eier und frische Früchte.
Welche Lektüre würdest Du mit in Dein Baumhaus nehmen?
Wir würden ein paar Calvin und Hobbes Bücher mitnehmen.
Für was steht ein Baumhaus für Dich?
Wir denken ein Baumhaus steht für Jugend und (im Originaltext des Interviews steht an dieser Stelle „whimsy“, leider habe ich keine passende Übersetzung dieses Wortes gefunden, falls also jemand unter den Lesern dieses Interviews weiss, was das bedeutet, bitte ich um Mitteilung!), ein sorgloses Gefühl von Spielen. Es kann auch ein Fluchtort sein, um das Alleinsein inmitten der Natur zu geniessen.

 

Vielen Dank, Matt & Roxy!

Matthew and Roxanne Ortiz (A.K.A Wooden Wave) sind ein kreatives Team, bekannt für ihre „handgemalte“ Ästhetik, die den spielerischen Lebensstil von Hawaii widerspiegelt. Die Kunst von Wooden Wave konfrontiert die Fantasie des Betrachters mit Lebenswelten, die einen spielerischen Blick auf Entwicklung und Nachhaltigkeit präsentieren. Geboren und aufgewachsen sind beide auf verschiedenen Inseln,Roxanne wuchs auf Maui auf, während Matt aus Oahu stammt. Das Paar arbeitet zusammen an vielen Projekten, einschliesslich Malereien, Drucken, Murals und ihrer Modelinie. Zusammengenommen repräsentiert ihre Arbeit ein Verschmelzen von Stilen und Interessen, entstanden besonders aus ihrer Liebe zum Surfen und einer tiefen Verbindung zur Natur.

M&R01 Roxy_painting_2 Studio_chairs studio_exterior studio_fins Studio_Press studio_yoda Studio-floor_Prints WoodenWave_Mural

+ There are no comments

Add yours